Skip to main content

Digitale Workshopreihe – WUTSPIRALE – Rekrutierungsstrategien der Hizbut-tahrir und ihrer Netzwerke

Zurück zur Übersicht

Digitale Workshopreihe – WUTSPIRALE – Rekrutierungsstrategien der Hizbut-tahrir und ihrer Netzwerke

WUTSPIRALE – Rekrutierungsstrategien der Hizbut-tahrir und ihrer Netzwerke mit RASHAD ALI (Resident Senior fellow, Institute for Strategic Dialogue)

Nicht alle Memes sind harmlos!

Universitäten sind Bildungsstätten und Orte an denen junge Menschen im Idealfall eigenes Bekanntes reflektieren und Neues dazulernen. Das gilt auch im Bereich ihres religiösen Wissens.

Muslimische Hochschulgruppen leisten tagtäglich sehr wertvolle ehrenamtliche Arbeit, um junge Muslim:innen in der Beheimatung ihrer Religion zu unterstützen und sie auch sprechfähig in Diskurse rund um Islam und Gesellschaft zu machen.

Extreme Ideen verfolgenden Gruppen wie der Hizbuttahrir oder der Muslimbruderschaft stößt diese Bildungsarbeit sauer auf, denn diese wollen im Kern eine Spaltung in der Gesellschaft erreichen, Polarisierung und, dass Muslim:innen sich selbst nicht zurechtfinden, damit sie die Führung übernehmen können.

Wir möchten mit dem HT-Aussteiger und Wissenschaftler Rashad Ali darüber sprechen, welche Mittel die Hizbut-tahrir Bewegung und ihre deutschen Ableger, wie Generation Islam verwenden, um insbesondere junge Muslim:innen für ihre Ziele zu instrumentalisieren. Wie können junge Muslim:innen aktiv gegen deren einseitigen Narrative vorgehen? Wie können sie konstruktiv die Wutspiralen durchbrechen? Und was ist so eine Wutspirale überhaupt?

Datum:
24.11.21, 18:30 – 20 Uhr

Ort:
Die Online-Plattform Zoom

Wer:
Der Workshop ist offen für alle Interessierte.

Anmeldung:
Bitte meldet euch über untenstehendes Formular an. Ihr bekommt nach einigen Tagen eine Bestätigung eurer Anmeldung.

ANMELDUNG



DETAILS

Wann?
Mittwoch, 24. November 2021
18:30 - 20:00